en hr it

Machen Sie eine kurze Tour nach Istrien

Demnächst

Alle Veranstaltungen ansehen

Istrische Trüffeln

Istrien ist eine der weltweit bekanntesten Trüffelregionen, und die berühmte istrische Trüffel ist eine der am meisten geschätzten gastronomischen Spezialitäten. Der Wald von Motovun ist der fruchtbarste Boden, in dem speziell abgerichtete Hunde und ihre stolzen Besitzer auf die Jagd nach Trüffeln gehen, die manchmal so teuer sind wie Gold. Istrien rühmt sich der größten Trüffel, die je gefunden wurde. Diese 1,3 kg schwere Trüffel wurde von Giancarlo Zigante gefunden, einem der Pioniere der Trüffelgastronomie und heutiger Besitzer von Restaurants und einer Fabrik für die Produktion diverser Trüffelprodukte. Trüffeln wachsen in Istrien das ganze Jahr über, und die bekanntesten Sorten sind edle weiße und schwarze Trüffel. Die weiße Sorte reift vom Dezember bis Frühling und die schwarze vom Frühling bis Sommer. In dieser Zeit sollte man sie im einmaligen Ambiente des Agrotourismus, in typischen Konobe-Schenken oder in Restaurants kosten.

Hochwertige Olivenöle und Weine

Außer für die vielen Trüffeljäger ist Istrien auch die Heimat exzellenter Olivenölhersteller. Die Olivenhaine des preisgekrönten Klaudio Ipša liegen unterhalb des Ortes Oprtalj, und seine Oliven wachsen an den Hängen und auf Terrassen, deren Mikroklima für den spezifischen Geschmack seines extra nativen Olivenöls verantwortlich ist.

Momjan ist ein zauberhaftes Dreieck im Nordwesten Istriens, das für guten Wein, hochwertiges Olivenöl und eine köstliche Küche bekannt ist. Besonders besuchenswert sind die Weinkeller von Gianfranco Kozlović, Wein-Pionier und Eigentümer eines des derzeit modernsten Weinkellers in Istrien. Sein Nachbar Marino Markežić produziert Weine unter der Marke Kabola und kann sich eines wunderschönen Landgutes rühmen, das an jene in der italienischen Toskana erinnert (er ist als einer der wenigen Hersteller von Weinen in Amphoren bekannt).

Besuchen Sie die bekanntesten Städte Istriens

Eine Stadt, die man auf jeden Fall besuchen sollte, ist Novigrad an der westlichen Küste. Es handelt sich dabei um ein ehemaliges Fischerdorf, das teilweise mit alten Stadtmauern umgeben ist und heute eine Art gastronomisches Mekka darstellt: hier ist die Anzahl von erstklassigen Restaurants auf einer relativ kleinen Fläche wirklich erstaunlich. Novigrad ist auch eine Stadt der Kunst, in der man eine Sammlung von Schiffen aus der österreichisch-ungarischen Monarchie sowie das Lapidarium (Dauerausstellung von Steinskulpturen aus diversen Zeitepochen) bestaunen kann. Danach empfiehlt sich eine Besichtigung der Stadt Poreč im Herzen der istrischen Westküste. Die Stadt ist für ihr byzantinisches Meisterwerk berühmt – die Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. (Die farbenreichen Fresken mit Goldverzierungen sehen heute noch wie neu aus, obwohl sie bereits vor 1500 Jahren gemalt wurden.)

Südlich von Poreč und Novigrad liegt Rovinj, eine Stadt, die auch als Venedig an der adriatischen Ostküste bekannt ist. Vom 13. bis 15. Jahrhundert war die Stadt unter venezianischer Herrschaft. Die Kirche der St. Eufemia (zugleich der größte Barockbau in Istrien), deren Turm sich an der Spitze der kleinen Insel erhebt, auf der die Stadt entstanden ist, wurde nach dem Vorbild des venezianischen Markusturmes gebaut.

An der südwestlichen Spitze der Halbinsel Istrien liegt Pula, eine Hafenstadt, die ein wahres Juwel der römischen Architektur in ihren Straßen verbirgt – eines der am besten erhaltenen römischen Amphitheater. Die Pula Arena aus dem 1. Jahrhundert vor Christi ist heute kein Schauplatz für Gladiatorenkämpfe mehr, sondern dort finden Konzerte renommierter Musiker aus aller Welt, diverse Sportveranstaltungen sowie Theatervorstellungen und Filmpremieren statt.

Brijuni – eine zauberhafte Inselgruppe im Herzen Europas

Unweit von Pula befinden sich die Brijuni-Inseln, ein Naturreservat, in dem sich die Tiere frei bewegen können. Der Tierbestand stammt aus vielen Ländern der Welt und wurde eigens für die ehemalige Sommerresidenz des einstigen jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito hergebracht. Heute sind die Brijuni-Inseln ein Urlaubsziel, an dem sich die Gäste in aller Ruhe entspannen können. Im Sommer finden auf einer der kleineren Inseln Theatervorstellungen des Theaters Ulysses unter Leitung des renommierten Schauspielers Rade Šerbedžija statt, der seine Hollywood-Adresse für einen neuen Wirkungskreis in Rijeka getauscht hat. In Rijeka unterrichtet er Schauspiel, und im Sommer verbringt er viel Zeit hier auf den Brijuni-Inseln.

Unterkunft-Vorschläge

Gelegen in Moscenicka Draga

Remisens Hotel Marina

Mit zahlreichen Annehmlichkeiten und Animationsprogrammen ist das Remisens Hotel Marina ideal für Familien.

Aktivitäten für Kinder Aktivitäten für Erwachsene Bank Aufzug Spielplatz Kinderbecken Fitness Internet Corner Klimatisiert Kongresshotel Haustiere Arztpraxis Familienhotel Parkplatz Restaurant Tauchen Tischtennis Tenis Innenpool Außenpool Wellness & Revitalisierung Wi-Fi Vergnügen

Preis ab 82

Erfahren Sie mehr