en hr it

Ein Sommertag mit Meer und Sonne

Vernünftiges Sonnenbaden

Ljetni dani

Die Sonne ist die Quelle des Lebens – von ihrer Energie, von ihrem Licht und von ihrer Wärme hängt das Leben auf der Erde ab. Aber warum kann die Sonne zugleich auch gefährlich und schädlich sein?

Die Sonne wirkt sich auf unseren Körper und Geist aus. In unserem Gehirn bewirkt sie die Produktion von Serotonin – dieses sogenannte Glückshormon mildert den Stress und die Müdigkeit und stimuliert gute Laune.

Im Zentrum der Sonne kann die Temperatur sogar 15 Millionen °C erreichen. Die Sonne hat einen Einfluss auf Klimaänderungen und die Entstehung von Ozonlöchern, was in einer erhöhten ultravioletten  Strahlung an der Erdoberfläche resultieren kann.

Die Sonne wirkt sich indirekt auch auf unser Schlafen aus indem sie die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon bewirkt. Sie ermöglicht auch die Produktion des Vitamins D, das für die gesunde Entwicklung und das Wachsen des Knochengewebes erforderlich ist. Die Sonne verleiht der Haut einen schönen braunen Teint, bewirkt aber auch diverse unerwünschte Erscheinungen: Alterung und Austrocknung der Haut, Falten, Augenschaden, Schwächung des Immunsystems, Rötung…

Wenn Sie sich eine gesunde Sonnenbräune ohne negative Folgen auf Ihre Gesundheit wünschen, sollten Sie sehr vorsichtig sein.

Die erste Grundregel (unter der Voraussetzung, dass Sonnenschutzmittel bedingungslos und immer angewandt werden), die man befolgen muss, um eventuelle schädliche Folgen zu vermeiden, lautet: den UV-Strahlen (sowohl natürlichen – Sonne, als auch künstlichen – Solarium) darf man sich in einem Kalenderjahr nicht mehr als 50 Mal aussetzen.

ljetni dani

Es wird empfohlen, sich der Sommersonne (mit Anwendung geeigneter Schutzmittel) maximal 2 bis 3 Stunden auszusetzen. Am Nachmittag, zwischen 12 und 15 Uhr, sollten Sie gar nicht daran denken, zum Strand zu gehen. Das Wasser stellt nur einen minimalen Schutz dar: unser Gesicht ist beim Schwimmen wegen der Reflexion einer noch höheren Strahlung ausgesetzt. Die Haut kann sogar im Schatten braun aber auch rot werden, denn die Meeresoberfläche reflektiert bis zu 80% der UV-Strahlen, und Sand bis zu 30%. Ein Sonnenschirm kann sogar 40% UV-Strahlen durchlassen. Auch die Wolken lassen Sonnenstrahlen durch, deshalb kann unsere Haut auch ohne direkter Sonneneinstrahlung braun aber auch beschädigt werden.

Manche Experten raten von einer längeren Sonnenexposition zwischen 10 und 16 Uhr ab (dadurch können Sie die schädliche Wirkung von bis zu 70% UV-B Strahlen vermeiden) und empfehlen, erst ab 17 Uhr zum Strand und ins Meer zu gehen: im Vergleich zu Mittag hat dann die UV-Strahlung eine Stärke von nur noch einem Viertel.

Wohltaten und Gefahren des Meeres

Ljetni dani

Die positive Wirkung des Meerwassers auf unsere Haut ist sofort nach dem ersten Baden sichtbar: die Haut wird weicher, geschmeidiger und straffer. Das Meerwasser mit seinen Zutaten, Algen, dem Plankton und dem Salz ist der wirkungsvollste und natürlichste Hautbalsam mit einem bewährten anti-ageing Effekt. Das Meer ist gut für die Schönheit und die Gesundheit der Haut und eignet sich auch ideal, die Kondition zu verbessern und zu halten. Das Schwimmen wirkt sich sehr wohltuend auf unseren Körper aus, insbesondere auf die Wirbelsäule, erhöht die Kraft und die Ausdauer, und stärkt, formt und strafft beinahe alle Muskeln in unserem Körper. Das Meer stimuliert den Stoffwechsel, stärkt das Immunsystem, und wirkt sich günstig auf das Atmen und den Blutkreislauf aus. Es hat einen starken Anti-Stress Faktor, wirkt beruhigend, entspannend, erfüllt uns mit Energie und stimuliert positive Gefühle und Gedanken.

ljetni dani

Allerdings ist das Meer auch der Lebensraum diverser Lebewesen, die sich über unsere Anwesenheit dort nicht besonders freuen. Wenn sie sich gefährdet fühlen, verteidigen sie sich, was für uns oft sehr unangenehm und schmerzhaft sein kann. Quallen und Seeanemonen können uns verbrennen, und wir können uns auch auf die Stacheln eines Seeigels oder einigen Fischarten verletzen. Nach dem ersten Schmerzgefühl können die durch giftige Nesselzellen einer Qualle verursachte Narben auch über Monate zurückbleiben; Wunde, die durch die schmerzhafte Entfernung der Seeigelstacheln verursacht wurden, können sich entzünden. Doch wenn man vorsichtig ist und gute Ratschläge befolgt können mögliche unangenehme Folgen vermieden werden. Dann können wir im Urlaub alle Wohltaten des Meeres richtig genießen – denn das Meer ist die Wiege des Lebens, aus der wir alle vor einer langen Zeit stammten.

Unterkunft-Vorschläge

Gelegen in Moscenicka Draga

Remisens Hotel Marina

Mit zahlreichen Annehmlichkeiten und Animationsprogrammen ist das Remisens Hotel Marina ideal für Familien.

Aktivitäten für Kinder Aktivitäten für Erwachsene Bank Aufzug Spielplatz Kinderbecken Fitness Internet Corner Klimatisiert Kongresshotel Haustiere Arztpraxis Familienhotel Parkplatz Restaurant Tauchen Tischtennis Tenis Innenpool Außenpool Wellness & Revitalisierung Wi-Fi Vergnügen

Preis ab 82

Erfahren Sie mehr