en hr it

Kvarner Scampi – Feinste Meeresfrüchte aus der Adria

Mediterrane Meeresfrüchte aus der Kvarner Bucht

Aufgrund vieler mediterraner Einflüsse basiert die Speisekarte an der Riviera von Opatija auf Meeresfrüchten aus dem Mittelmeer, d.h. Fisch und Schalentiere kombiniert mit Pasta, Obst und Gemüsesorten, Oliven und Olivenöl, Maronen und Wein. Auf die Frage nach der köstlichsten aller Adria-Spezialitäten haben die meisten Menschen ohne viel Nachdenken gleich die Scampi als Antwort parat. Mit der Behauptung, dass die köstlichsten Scampi der Welt die "aus dem blauen Schlamm der Kvarner Bucht" sind, scheinen Viele einverstanden zu sein. Viele Gourmets auf der ganzen Welt sind bereit, für die Scampi von der Kvarner Bucht erheblich mehr zu bezahlen als für die gleiche Delikatesse aus anderen Regionen.

Die Ursprünge der Kvarner Scampi

Häufig wird erzählt, dass die Kvarner Scampi das Ergebnis einer zufälligen Kreuzung zwischen den einheimischen und anderen Scampi sind, die an den Rümpfen britischer Kriegsschiffe hafteten und auf diese Weise vom Südchinesischen Meer zum Hafen von Rijeka gelangten. Diese exotische Geschichte wird den Gästen von den Restaurantbesitzern gern erzählt, die davon überzeugt sind, dass die Scampi dadurch noch besser schmecken. Diese Geschichte hat wie viele andere auch jedoch eher Marketing-Charakter. Wahrscheinlicher ist eher, dass die heutigen Kvarner Scampi aus Norwegen eingeführt und künstlich an der Adria gezüchtet wurden. Darüber gibt zumindest eine 30 Jahre alte Untersuchung Aufschluss, aber aufgrund des wärmeren und seichteren Gewässers besitzen sie hier eine dünnere Kruste und ihr Fleisch ist zarter und aromatischer.

Wie werden Scampi gefangen?

Bei der Frage, wie man Scampi fängt, zucken die meisten Leute mit den Achseln oder geben Fischernetze als Lösung an. Diese Antwort ist allerdings nur teilweise richtig, denn die delikatesten und am meisten geschätzten Scampi von der Kvarner Bucht werden ausschließlich mit Reusen gefangen. Es gibt große Unterschiede zwischen den Scampi, die mit Reusen gefangen werden und denen, die mit Schleppnetzen vom Meeresboden "aufgelesen" werden. Fischernetze sind nicht wählerisch. Sie sammeln alles ein, was am Meeresboden liegt. Deshalb weisen die Fische und Scampi in den Netzen auch oft Verletzungen oder Schadstellen auf. Kvarner Scampi, die mit Reusen gefangen werden, enthalten zudem auch keinen Sand oder Schlamm.

Die beste Art, Kvarner Scampi zuzubereiteni

Kvarner ScampiEs gibt mehrere traditionelle Zubereitungen der Kvarner Scampi. Als Appetitanreger werden sie häufig roh, mit einem Schuss Zitronensaft, extranativem Olivenöl in Top-Qualität mit Toast serviert. Warme Vorspeisen wie z.B. Risottos, istrische Pasta oder traditionelle "Pljukanci" schmecken mit dem zarten, weichen Scampifleisch hervorragend. Als Hauptspeise werden die Scampi als "Buzara"-Eintopf, einem an der Adria sehr bekannten Gericht aus Meeresfrüchten, zubereitet. Der Buzara-Eintopf betont nicht nur das natürliche Aroma, sondern auch den Duft der Kvarner Scampi. Dies ist das beliebteste Gericht der Kvarner Küste, das in einigen Gegenden sogar mystischen Charakter angenommen hat. Kosten Sie die verschiedenen traditionellen und modernen Gerichte mit dieser köstlichen Spezialität aus dem Mittelmeer und genießen Sie die aromatische Harmonie der Kvarner Scampi in den vielen erlesenen Restaurants von Opatija.

Scampi-Rezept "Buzara"

Wenn Sie Ihren Urlaub an der Riviera Opatija in einem Apartment, Mobilheim o.ä. mit Selbstverpflegung verbringen, können Sie das "Buzara" Gericht mit frischen Scampi vom Markt ruhig selbst einmal ausprobieren. Die Zubereitung ist sehr einfach und das Gericht ist für den Verzehr an einem warmen Sommerabend am Strand perfekt!

Zutaten:

  • 1,5 kg frische Scampi
  • 100 ml Olivenöll
  • 2 große frische Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 1-2 Esslöffel Brutkrumen
  • 400 ml Weißwein
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  • Die Scampi wascheni
  • Die Tomaten häuten und würfeln
  • Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den fein gehackten Knoblauch, die Petersilie, die Brotkrumen und die gewürfelten Tomaten zugeben und 10 Minuten lang kochen lassen.
  • Wein, Scampi, Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben.
  • Bedeckt weitere 15 Minuten kochen lassen.

Mit frisch gebackenem Brot servieren. Ein Hochgenuss!

Unterkunft-Vorschläge